Werbefläche mieten ...

Video - Auch die folgenden drei Tage bleibt es in Brandenburg nass.  Am Dienstag nach teils sonnigem Tagesbeginn ab dem Mittag Bewölkungsverdichtung. Trocken, nur in der Prignitz ab dem Abend etwas Regen. Höchstwerte um 20 Grad. Schwacher bis mäßiger Westwind. In der Nacht zum Mittwoch stark bewölkt bis bedeckt, auf das ganze Land übergreifender Regen. Tiefstwerte um 11 Grad. Schwacher Südwestwind.

Update: 23.34 Uhr - Mit südwestlicher Strömung wird feuchte und warme Luft nach Brandenburg und Berlin geführt. GEWITTER(UNWETTER)/STARKREGEN/STURM/HAGEL: Bis in die Nacht zum Donnerstag hinein örtlich erhöhte Gewittergefahr, teils mit Sturmböen oder schweren Sturmböen zwischen 70 und 100 km/h (Bft 8 bis 10), Starkregen um 20 l/qm pro Stunde und Hagel. Lokal orkanartige Böen oder Orkanböen, Starkregenmengen um 30 l/qm und Hagel um 3 cm. Aktuell Richtung Berlin und südlich davon. Tornado nicht ausgeschlossen. Im Norden Brandenburgs geringe Gewitterneigung. Am Donnerstag an der Grenze zu Mecklenburg-Vorpommern mit geringer Wahrscheinlichkeit erneut Gewitter mit Sturmböen um 65 km/h (Bft 8).

Video - Das Wetter zum Wochenstart bleibt weiterhin turbulent, es muss örtlich in Brandenburg immer wieder mit Regen, Windböen lokal sogar Sturmstärke und Gewitter gerechnet werden. Die Temperaturen bewegen sich weiterhin im sehr warmen Bereich mit bis zu 27 Grad. Ein Tiefausläufer überquert Brandenburg und Berlin. Dahinter strömt deutlich kühlere Meeresluft ein. GEWITTER/STURM/WIND: Am Montag kurze Gewitter mit Wind- und einzelnen Sturmböen zwischen 55 und 70 km/h (Bft 7-8). WIND: Im Laufe des Dienstages zunehmend Windböen bis 60 km/h (Bft 7) aus Südwest bis West.

Am Montag wechselnd bewölkt, am Vormittag meist noch trocken. Anschließend Regenschauer und kurze Gewitter mit Windböen und stürmischen Böen zwischen 55 und 70 km/h (Bft 7-8). Höchstwerte zwischen 23 und 25 Grad. Schwacher, in der Westhälfte Brandenburgs teils mäßiger Wind aus West bis Südwest. In der Nacht zum Dienstag wolkig, teils gering bewölkt, niederschlagsfrei. Abkühlung auf 14 bis 11 Grad. Anfangs schwacher, in der zweiten Nachthälfte mäßiger West- bis Südwestwind.

Amtliche UNWETTERWARNUNG vor SCHWEREM GEWITTER mit HEFTIGEM STARKREGEN und HAGEL Samstag, 27. Jun, 19:07 – 20:00 Uhr  - Von Südwesten ziehen einzelne Gewitter auf. Dabei gibt es heftigen Starkregen mit Niederschlagsmengen zwischen 25 l/m² und 35 l/m² in kurzer Zeit sowie Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) und Hagel.

Amtliche WARNUNG vor ERHÖHTER UV-INTENSITÄT -  Video - Samstag, 27. Juni, 11:00 – 17:00 Uhr - Die UV-Strahlung erreicht ungewohnt hohe Werte. Schutzmaßnahmen sind unbedingt erforderlich. Zwischen 11 und 16 Uhr sollten Sie lange Aufenthalte in der Sonne vermeiden. Auch im Schatten gehören ein sonnendichtes Hemd, lange Hosen, Sonnencreme (LSF 30), Sonnenbrille und ein breitkrempiger Hut zum sonnengerechten Verhalten. Ergänzend zu diesen international einheitlichen Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation finden Sie weitere UV-Schutztipps unter https://www.dwd.de/uvschutz

Amtliche UNWETTERWARNUNG vor SCHWEREM GEWITTER mit HEFTIGEM STARKREGEN und HAGEL - Mehrere Landkreise in den Südlichen Regionen von Brandenburg betroffen. Freitag, 26. Juni, 13:15 – ... Uhr Von Südosten ziehen Gewitter auf. Dabei gibt es heftigen Starkregen mit Niederschlagsmengen zwischen 30 l/m² und 40 l/m² pro Stunde sowie Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) und Hagel.