Aktuell besteht eine sehr Hohe Waldbrandgefahr in den Brandenburger Landkreisen. Zwischen einem Hoch mit Schwerpunkt über Nordosteuropa und tiefem Luftdruck über dem Südwesten des Kontinents strömt sehr warme bis heiße Luft heran. HITZE: Auch am Dienstag gebietsweise starke Wärmebelastung. GEWITTER/STARKREGEN/WIND: Am Dienstag sind vor allem im Südwesten Brandenburgs einzelne Gewitter mit Starkregen bis 25 l/qm in kurzer Zeit, kleinkörnigem Hagel und Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus östlichen Richtungen wahrscheinlich. Hinweis: Es besteht hohe bis sehr hohe Waldbrandgefahr!

Zwischen einem Hoch mit Schwerpunkt über Nordosteuropa und tiefem Luftdruck über dem Südwesten des Kontinents strömt sehr warme bis heiße Luft heran. HITZE: Heute tagsüber gebietsweise starke Wärmebelastung. Sonst werden bis zum Mittwochvormittag keine Wettergefahren erwartet. Hinweis: Es besteht erhöhte Waldbrandgefahr!

Amtliche WARNUNG vor STARKEM GEWITTER mit Gültigkeit von Sonntag, 27. Mai, 22:35 vorerst bis Montag, 28. Mai 00:00 Uhr Es treten Gewitter auf. Dabei gibt es Starkregen mit Niederschlagsmengen um 15 l/m² pro Stunde sowie Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7).

Ein in höheren Luftschichten ausgeprägtes Tief beeinflusst mit einer feuchten und zu Gewittern neigenden Luftmasse das Wettergeschehen in Brandenburg und Berlin. GEWITTER/STARKREGEN/HAGEL/WIND: Ab Sonntagmittag mit geringer Wahrscheinlichkeit einzelne Gewitter mit Starkregen bis 25 l/qm in kurzer Zeit, kleinkörnigem Hagel und Windböen bis 60 km/h (Bft 7) aus Nordost bis Nord. NEBEL: In der kommenden Nacht in der Nordhälfte lokal Nebel mit Sichten unter 150 m. Hinweis: Aufgrund von langanhaltender Trockenheit besteht erhöhte Waldbrandgefahr!

++ Amtliche WARNUNG vor STARKEM GEWITTER ++ Samstag, 26. Mai, 14:30 verlängert bis 18.00 Uhr - Es treten Gewitter auf. Dabei gibt es Starkregen mit Niederschlagsmengen bis 15 l/m² in kurzer Zeit sowie Windböen mit Geschwindigkeiten um 50 km/h (14m/s, 28kn, Bft 7) und kleinkörnigen Hagel.

Am Südrand eines Hochs mit Schwerpunkt über dem Finnischen Meerbusen fließt mit einer östlichen Strömung sehr warme und trockene Luft nach Brandenburg und Berlin ein. Am Sonnabend nähert sich von Osten ein in höheren Luftschichten ausgeprägtes Tief an. GEWITTER/STARKREGEN/WIND: