Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Mehrere Tiefdruckgebiete über Mitteleuropa führen mit südwestlicher Strömung feuchte und milde Luft nach Brandenburg und Berlin. Keine warnrelevanten Wettererscheinungen.

In der Nacht zum Mittwoch stark bewölkt bis bedeckt, gebietsweise leichter Regen. Nur in der Elbe-Elster-Niederung und Niederlausitz bei Auflockerungen niederschlagsfrei, stellenweise Dunst und Nebel. Tiefstwerte 7 bis 3 Grad. Schwachwindig.

Mehrere Tiefdruckgebiete über Mitteleuropa führen mit südwestlicher Strömung feuchte und milde Luft nach Brandenburg und Berlin. Keine warnrelevanten Wettererscheinungen.

In der Nacht zum Dienstag stark bewölkt, lokal etwas Regen. Zeitweise Ausbildung von Dunst und Nebelfeldern. Abkühlung auf 8 bis 6 Grad. Schwacher Wind aus Südwest.

Ausläufer eines Tiefdruckkomplexes über den Britischen Inseln und der Nordsee überqueren Brandenburg und Berlin. Mit südwestlicher Strömung wird milde Luft herangeführt. Es werden bis in die Nacht zum Dienstag keine Wettergefahren erwartet.

In der Nacht zum Montag zunächst wolkig und niederschlagsfrei, gebietsweise Dunst und Nebel. Später bedeckt und von Südwesten leichter bis mäßiger Regen, gegen Morgen von der Niederlausitz her nachlassend. Tiefstwerte um 8 Grad. Schwacher Wind, von Südost gebietsweise auf Südwest drehend.

Ausläufer eines Tiefs über den Britischen Inseln greifen auf die Region über. Es wird feuchtere und deutlich mildere Luft herangeführt. Voraussichtlich keine Wettergefahren.

In der Nacht zum Sonnabend stark bewölkt bis bedeckt, zeitweise Regen. Tiefsttemperatur zwischen 6 und 4 Grad. Schwacher bis mäßiger Südostwind.

Hochdruckeinfluss mit kühler Luft bestimmt das Wettergeschehen in Brandenburg und Berlin. FROST: In der Nacht zum Freitag verbreitet Frost zwischen -1 und -6 Grad, in Bodennähe örtlich bis -9 Grad.

Heute Nachmittag und am Abend bei durchziehenden hohen Wolkenfeldern viel Sonnenschein, trocken. Aktuelle Temperaturwerte 6 bis 8 Grad. Schwachwindig. In der Nacht zum Freitag meist klar. Später vereinzelt Nebelbildung. Bei schwachem Südostwind verbreitet Frost zwischen -1 und -6 Grad, in Bodennähe vereinzelt bis -9 Grad. Besonders auf Brücken örtlich Reifglätte möglich.

Amtliche WARNUNG vor FROST Mi, 30. Okt, 20:00 – Do, 31. Okt 09:00 Uhr Es tritt mäßiger Frost zwischen -1 °C und -6 °C auf. In Bodennähe wird mäßiger Frost bis -9 °C erwartet.

Unter Hochdruckeinfluss wird kühle Luft nach Brandenburg und Berlin geführt. FROST: In der Nacht zum Donnerstag leichter bis mäßiger Frost zwischen -1 und -6 Grad, in Bodennähe örtlich bis -9 Grad. NEBEL: In der Nacht zum Donnerstag örtlich Nebel, teils mit einer Sichtweite unter 150 m.