Werbefläche mieten ...

Amtliche UNWETTERWARNUNG vor SCHWEREM GEWITTER mit HEFTIGEM STARKREGEN und HAGEL Samstag, 27. Jun, 19:07 – 20:00 Uhr  - Von Südwesten ziehen einzelne Gewitter auf. Dabei gibt es heftigen Starkregen mit Niederschlagsmengen zwischen 25 l/m² und 35 l/m² in kurzer Zeit sowie Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) und Hagel.

Amtliche WARNUNG vor ERHÖHTER UV-INTENSITÄT -  Video - Samstag, 27. Juni, 11:00 – 17:00 Uhr - Die UV-Strahlung erreicht ungewohnt hohe Werte. Schutzmaßnahmen sind unbedingt erforderlich. Zwischen 11 und 16 Uhr sollten Sie lange Aufenthalte in der Sonne vermeiden. Auch im Schatten gehören ein sonnendichtes Hemd, lange Hosen, Sonnencreme (LSF 30), Sonnenbrille und ein breitkrempiger Hut zum sonnengerechten Verhalten. Ergänzend zu diesen international einheitlichen Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation finden Sie weitere UV-Schutztipps unter https://www.dwd.de/uvschutz

Amtliche UNWETTERWARNUNG vor SCHWEREM GEWITTER mit HEFTIGEM STARKREGEN und HAGEL - Mehrere Landkreise in den Südlichen Regionen von Brandenburg betroffen. Freitag, 26. Juni, 13:15 – ... Uhr Von Südosten ziehen Gewitter auf. Dabei gibt es heftigen Starkregen mit Niederschlagsmengen zwischen 30 l/m² und 40 l/m² pro Stunde sowie Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) und Hagel.

Video - Update/ 27.06.2020 - Brandenburg und Berlin liegen im Zustrom feuchtwarmer Luftmassen. Am Sonnabend nähert sich von Westen her ein Tiefausläufer. GEWITTER (Unwetter): Zum Sonnabendabend von Westen und Südwesten her örtlich kräftige Gewitter mit teils heftigem Starkregen (über 25l/qm/h), Hagel und Sturmböen (Bft 8).

Seit vergangenen Samstag haben wird nun offiziell Sommeranfang, die Wetterentwicklung zeigt dazu erst einmal bis zum Ende der Woche positiv warm. Es sind bis zum Wochenende Werte von über 30 in Brandenburg möglich, unwetterartige Entwicklungen sind vorerst nicht in Sichtweite. Unter zunehmendem Hochdruckeinfluss gelangt allmählich wärmere und trockenere Luft nach Brandenburg und Berlin. Keine warnrelevanten Wetterereignisse.

Heute Abend auflösende Quellwolken, viel Sonne, trocken. Aktuelle Temperaturwerte zwischen 22 und 25 Grad. Schwacher bis mäßiger Nordwestwind. In der Nacht zum Dienstag gering bewölkt und niederschlagsfrei. Abkühlung auf 13 bis 10 Grad. Schwacher Wind aus Nordwest.

Landkreis Havelland – der Deutsche Wetterdienst warnte heute Nachmittag für das Havelland vor Unwetter. Es wurden lokal Schwere Gewitter und heftiger Niederschlag erwartet, mmer wieder zuckten auch Blitze am Himmel. Im Bereich der Stadt Friesack waren zeitweise diverse Straße von Wasser überschwemmt worden, auch Grundstückseinfahrten standen regelrecht unter Wasser. So schlimm wie die Vorhersage es angekündigt hatte, kam es allerdings nicht. Im Friesacker Amtsbereich regnete es ordentlich, zeitweise sogar kräftig.