Hier könnte Ihre Werbung stehen

Amtliche WARNUNG vor ERHÖHTER UV-INTENSITÄT Mi, 16. Jun, 11:00 – 16:00 Uhr - Die UV-Strahlung erreicht ungewohnt hohe Werte. Schutzmaßnahmen sind unbedingt erforderlich. Zwischen 11 und 16 Uhr sollten Sie lange Aufenthalte in der Sonne vermeiden. Auch im Schatten gehören ein sonnendichtes Hemd, lange Hosen, Sonnencreme (LSF 30), Sonnenbrille und ein breitkrempiger Hut zum sonnengerechten Verhalten. Ergänzend zu diesen international einheitlichen Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation finden Sie weitere UV-Schutztipps unter https://www.dwd.de/uvschutz

Von Nordwesten greift eine Kaltfront auf die Region über. Rückseitig wird mit einer Nordwestströmung deutlich kühlere Meeresluft herangeführt. WIND: Ab dem Sonnabendmittag Windböen bis 55 km/h (Bft 7), im Abendverlauf wieder nachlassend. GEWITTER/STARKREGEN/STURM: Am Sonnabend einzelne Gewitter, im Norden mit Sturmböen um 70 km/h (Bft 8), im Südosten Brandenburgs vor allem mit Starkregen bis 25 l/qm in kurzer Zeit und kleinkörnigem Hagel.

Brandenburg und Berlin liegen im Bereich schwacher Luftdruckgegensätze sowie einer sommerlich warmen Luftmasse. GEWITTER/STARKREGEN(UNWETTER)/WIND: Heute Nachmittag und Abend von der Prignitz bis zum Fläming mit geringer Wahrscheinlichkeit Gewitter. Lokal eng begrenzt kleinkörniger Hagel, Windböen bis 60 km/h (Bft 7) und teils unwetterartiger Starkregen zwischen 15 und 35 l/qm innerhalb kurzer Zeit nicht ausgeschlossen.

Update: 17.46 Uhr/ zur Wetterlage/ Amtliche UNWETTERWARNUNG vor SCHWEREM GEWITTER mit HEFTIGEM STARKREGEN und HAGEL - Sonntag, 6. Juni, 16.15 Uhr vorerst bis 19:00 Uhr - Es treten einzelne Gewitter auf. Dabei gibt es heftigen Starkregen mit Niederschlagsmengen um 35 l/m² pro Stunde sowie Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) und Hagel.

Brandenburg und Berlin liegen im Bereich schwacher Luftdruckgegensätze sowie einer sommerlich warmen Luftmasse. GEWITTER/STARKREGEN(UNWETTER)/WIND: Bis zum Beginn der Nacht von der Prignitz bis zum Fläming einzelne Gewitter, lokal eng begrenzt Starkregen bis 25 l/qm in kurzer Zeit, Hagel und Windböen bis 60 km/h (Bft 7). Unwetterartige Starkregenmengen über 30 l/qm in kurzer Zeit nicht ausgeschlossen.

Brandenburg und Berlin liegen im Bereich schwacher Luftdruckgegensätze sowie einer sommerlich warmen Luftmasse. Im Südwesten nimmt der Feuchtegehalt der Luft zu. GEWITTER (UNWETTER): Heute sowie am Sonnabend zwischen dem Havelland und der Niederlausitz Entwicklung einzelner kräftiger Gewitter, lokal eng begrenzt mit Starkregen bis 25 l/qm in kurzer Zeit, kleinkörnigem Hagel und Windböen bis 60 km/h (Bft 7). Insbesondere am Sonnabendnachmittag und Abend wahrscheinlich auch örtlich heftiger Starkregen bis 40 l/qm innerhalb einer Stunde.

Wetterwarnungen

Werbefläche