Hier könnte Ihre Werbung stehen

Brandenburg und Berlin verbleiben zunächst am Rande eines Hochdruckgebietes mit Schwerpunkt über Nordeuropa im Zustrom mäßig warmer Luftmassen. Am Mittwoch zieht ein in höheren Luftschichten ausgeprägtes Tief von der Ostsee zur Nordsee und führt vorübergehend feuchtere und zu Gewittern neigende Luft heran. GEWITTER/STARKREGEN (UNWETTER)/STURM: Am Mittwoch Gewitter mit Hagel, Windböen bis 60 km/h (Bft 7) und Starkregen bis 25 l/qm in kurzer Zeit wahrscheinlich. Heftiger Starkregen (Unwetter) mit Mengen über 25 l/qm sowie Sturmböen zwischen 65 und 75 km/h (Bft 8-9) nicht ausgeschlossen.

Amtliche WARNUNG vor STARKEM GEWITTER Dienstag, 25. Mai, 14:15 bis vorerst 16:00 Uhr - Von Südwesten ziehen örtlich Gewitter auf. Dabei gibt es Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 50 km/h (14m/s, 28kn, Bft 7) und 65 km/h (18m/s, 35kn, Bft 8) und kleinkörnigen Hagel.

Tiefdruckeinfluss mit Meereskaltluft bestimmt das Wettergeschehen in Brandenburg und Berlin. Es sorgt für wechselhaftes und windiges Schauerwetter. STURM/WIND: Heute gebietsweise Windböen und mit geringer Wahrscheinlichkeit Sturmböen zwischen 55 und 70 km/h (Bft 7 bis 8) aus Südwest. Am Mittwoch in Schauernähe Windböen. GEWITTER/STURM: Von heute Mittag bis in die kommende Nacht hinein und ab Mittwochmittag einzelne Gewitter mit Windböen, teils auch Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9).

Amtliche WARNUNG vor STARKEM GEWITTER - Freitag, 21. Mai, 17:30 vorerst bis 19:00 Uhr - Von Südwesten ziehen einzelne Gewitter auf. Dabei gibt es Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 55 km/h (15m/s, 30kn, Bft 7) und 65 km/h (18m/s, 35kn, Bft 8).

Unter Tiefdruckeinfluss wird mit einer südwestlichen Strömung mäßig warme und feuchte Luft nach Brandenburg und Berlin geführt. STURM/WIND: Heute einzelne Windböen bis 60 km/h (Bft 7) aus Süd bis Südwest. Am Sonnabend wiederholt Windböen, teils auch Sturmböen bis 70 km/h (Bft 8). GEWITTER/STURM: Heute in den nördlichen Landesteilen einzelne Gewitter mit Sturmböen bis 80 km/h (Bft 9) und kleinkörnigem Hagel. In der kommenden Nacht und am Sonnabend allgemein geringe Gewitterneigung. Betroffene Landkreis sind u.a.: Prignitz, Ostprignitz-Ruppin, Havelland, Oberhavel, Barnim, Märkisch-Oderland und Uckermark.

Unter Tiefdruckeinfluss wird mit einer westlichen Strömung feuchte und mäßig warme, ab Dienstag dann etwas kühlere Luft nach Brandenburg und Berlin geführt. Es bleibt wechselhaft. GEWITTER/STARKREGEN/WIND: Heute Nachmittag und Abend örtliche Gewitter, lokal eng begrenzt Starkregen bis 15 l/qm in kurzer Zeit, kleinkörniger Hagel und Windböen bis 60 km/h (Bft 7) wahrscheinlich. In der Nacht rasch nachlassend. Am Dienstag in den östlichen Landesteilen erneut einzelne Gewitter mit Starkregen wahrscheinlich. NEBEL: In der Nacht vor allem im Norden Brandenburgs stellenweise Nebel, teils mit einer Sichtweite unter 150 m.

In den nächsten Tagen bleibt Tiefdruckeinfluss mit einer zu Gewittern neigenden Luft für Brandenburg und Berlin wetterbestimmend. GEWITTER/STARKREGEN/STURM: Heute Gewitter, lokal mit Starkregenmengen um 20 l/qm in kurzer Zeit, kleinkörnigem Hagel und Windböen bis 60 km/h (Bft 7) aus Südwest. Mit geringer Wahrscheinlichkeit auch einzelne Sturmböen bis 70 km/h (Bft 8). In der Nacht schwächere Gewitteraktivität. Am Montag erneut starke Gewitter.

Update: 13.39 Uhr/ Derzeit von starken Gewittern betroffene sind die Landkreise: Prignitz, Ostprignitz-Ruppin, Havelland, Oberhavel, Potsdam und Potsdam-Mittelmark. Heute wird von Südwesten etwas wärmere und zu Gewittern neigende Luft nach Brandenburg und Berlin geführt.  GEWITTER/STARKREGEN/STURM/WIND: Ab heute Mittag und bis in die erste Hälfte der Nacht zum Sonntag rege Gewitteraktivität, lokal mit Starkregenmengen um 20 l/qm in kurzer Zeit und Windböen bis 60 km/h (Bft 7) aus Südwest. Mit geringer Wahrscheinlichkeit auch einzelne Sturmböen bis 70 km/h (Bft 8). Am Sonntag erneut teils starke Gewitter.

Wetterwarnungen

Werbefläche