Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Video - Update: 11.48 Uhr/ Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN Sonntag, 23. Februar, 12:00 bis Montag 2:00 Uhr - Für Berlin ab 19 Uhr - Es treten örtlich schwere Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 85 km/h (24m/s, 47kn, Bft 9) und 100 km/h (28m/s, 55kn, Bft 10) aus westlicher Richtung auf. In Schauernähe sowie in exponierten Lagen muss mit orkanartigen Böen um 105 km/h (29m/s, 56kn, Bft 11) gerechnet werden.

Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN Samstag, 22. Februar, 18:51 – 21:00 Uhr - Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 55 km/h (15m/s, 30kn, Bft 7) und 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) auf.

Mit einer westlichen Strömung gelangt milde Meeresluft ins Vorhersagegebiet. Eingelagerte Tiefausläufer sorgen dabei für einen wechselhaften Wettercharakter. STURM/WIND: Heute verbreitet Windböen bis 60 km/h (Bft 7) aus Südwest. Von der Prignitz bis zur Uckermark zeitweise sowie in Schauernähe Sturmböen bis 75 km/h (Bft 9). In der Nacht zum Sonntag zeitweise Windböen, bis Sonntag weiter abschwächender Wind. Erst am Sonntagnachmittag erneut Wind und Sturmböen in äußersten Süden nicht ausgeschlossen.

Video - In der Nacht zum und am Sonnabend bestimmen die Frontensysteme eines Tiefs, das über Skandinavien hinweg ostwärts zieht, das Wetter im Vorhersagegebiet. WIND: Im Laufe der Nacht zum Sonnabend allmähliche Windzunahme und ausgangs der Nacht von der Prignitz bis zur Uckermark Windböen zwischen 50 und 60 km/h (Bft 7) aus Südwest. Am Sonnabend Wind- und stürmische Böen zwischen 55 und 70 km/h (Bft 7 bis 8) aus Südwest.

Video - Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN Do, 20. Feb, 23:00 – Fr, 21. Feb 06:00 Uhr Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) und 75 km/h (21m/s, 41kn, Bft 9) aus westlicher Richtung auf. In Schauernähe muss mit schweren Sturmböen bis 90 km/h (25m/s, 48kn, Bft 10) gerechnet werden.

Die Warmfront eines Tiefs bei Island hat Brandenburg und Berlin überquert. In der Nacht zum Freitag folgt die Kaltfront mit deutlich auflebender Südwestströmung. STURM/WIND: In der zweiten Nachthälfte zum Freitag aufkommende Sturmböen mit 60 bis 75 km/h (Bft 7 bis 8) aus Südwest bis West, einzelne Sturmböen bis 90 km/h (Bft 9-10) nicht ausgeschlossen. Am Morgen vorübergehend etwas nachlassender Wind. Am Freitag tagsüber erneut Windböen bis 60 km/h (Bft 7), ab dem Mittag einzelne Sturmböen um 65 km/h (Bft 8).

Video - Zwischen tiefem Druck über Nordeuropa und hohem Druck über Südeuropa fließt mit lebhafter Südwest- bis Westströmung milde Meeresluft nach Brandenburg und Berlin. Eingelagerte Tiefausläufer sorgen für einen wechselhaften Wettercharakter. FROST/GLÄTTE: In der zweiten Nachthälfte zum Donnerstag bei Auflockerungen vielerorts Frost in Bodennähe um -2 Grad, vereinzelt Luftfrost bis -1 Grad. Streckenweise Glätte durch überfrierende Nässe.

Video - Ein umfangreicher Tiefdruckkomplex über dem Europäischen Nordmeer führt mit einer lebhaften, westlichen Strömung weiterhin frische Meeresluft nach Brandenburg und Berlin. Eingelagerte Tiefausläufer sorgen für einen wechselhaften Wettercharakter.

Heute verbreitet Windböen zwischen 50 und 60 km/h (Bft 7) aus Südwest, besonders in Schauernähe auch einzelne Sturmböen bis 70 km/h (Bft 8). Ab dem späten Nachmittag Windabschwächung.