Werbefläche mieten ...

Zwischen einem Tief über Skandinavien und einem Hoch bei den Britischen Inseln hält der Zustrom maritimer Polarluft weiter an. FROST: In der Nacht zum Freitag gebietsweise leichter Frost bis -2 Grad, in Bodennähe verbreitet Frost, teils bis -6 Grad.

Am Freitag heiter, ab dem Mittag von Mecklenburg-Vorpommern her Bewölkungszunahme. Im Süden Brandenburgs bis zum Abend weiterhin vermehrt Sonnenschein. Trocken. Erwärmung auf 13 bis 16 Grad. Schwacher Nordwestwind. In der Nacht zum Sonnabend wolkig, teils gering bewölkt und niederschlagsfrei. Tiefstwerte zwischen 5 und 2 Grad. Gebietsweise Frost in Bodennähe um -1 Grad. Schwacher Wind aus westlichen Richtungen.

Video - Zwischen einem Tief über Skandinavien und einem Hoch über dem Ostatlantik hält der Zustrom maritimer Polarluft weiter an. Bis Donnerstagabend keine warnrelevanten Wetterereignisse.

Heute Abend wechselnd bis stark bewölkt. Überwiegend trocken, von der Prignitz bis zur Uckermark vereinzelt leichte Schauer. Aktuelle Temperaturwerte 11 bis 15 Grad. Überwiegend schwacher Wind, von westliche auf nördliche Richtungen drehend. In der Nacht zum Donnerstag im Norden Brandenburgs wolkig oder stark bewölkt und örtlich Regen. Sonst niederschlagsfrei und teils Auflockerungen. Tiefstwerte 5 bis 2 Grad, in Bodennähe stellenweise leichter Frost bis -1 Grad. Schwachwindig.

Video - Der Zustrom maritimer Polarluft aus Nordwesten hält weiter an. FROST: In der Nacht zum Mittwoch in Südbrandenburg Frost bis -1 Grad, in Bodennähe verbreitet bis -4 Grad.

In der Nacht zum Mittwoch in der Nordhälfte stark bewölkt und vereinzelt kurze Schauer, in der Südhälfte zeitweise größere Wolkenlücken und niederschlagsfrei. Tiefsttemperatur zwischen +4 Grad an der Grenze zu Mecklenburg-Vorpommern und -1 Grad in Südbrandenburg, in Bodennähe verbreitet leichter Frost bis -4 Grad. Schwacher Wind aus Südwest bis West.

Der Zustrom maritimer Polarluft aus Nordwesten hält weiter an. Dabei queren heute im Tagesverlauf die Ausläufer eines Skandinavientiefs Brandenburg und Berlin. FROST: In der Nacht zum Mittwoch in der Niederlausitz Frost bis -1 Grad, in Bodennähe vielerorts bis -4 Grad.

Video - Im Verlauf zieht eine massive Kaltfront über das Vorhersagegebiet hinweg und führt am Montag deutlich kältere Polarluft heran. GEWITTER/STARKREGEN/STURM/WIND: In der ersten Nachthälfte zum Montag in der Südhälfte letzte starke Gewitter mit Wind- und Sturmböen zwischen 55 und 70 km/h (Bft 7 bis 8), kleinkörnigem Hagel und eng begrenzt Starkregen um 20 l/qm in kurzer Zeit. WIND: Am Montag einzelne Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus Nordwest bis Nord. FROST: In der Nacht zum Dienstag lokal Frost bis -1 Grad. In Bodennähe verbreitet Frost bis -4 Grad.

Video - Update: 09.05.2020/ Heute Abend heiter und trocken. Temperatur um 20 Grad. Schwacher Wind, meist aus östlichen Richtungen. In der Nacht zum Sonntag gering bewölkt oder klar, niederschlagsfrei. Tiefstwerte 11 bis 7 Grad. Schwachwindig.

GEWITTER/STARKREGEN/STURM: Ab Sonntagnachmittag lokal starke Gewitter mit Sturmböen zwischen 55 und 70 km/h (Bft 7 bis 8) und eng begrenzt Starkregen um 15 l/qm in kurzer Zeit.