Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

VORABINFORMATION UNWETTER vor ORKANBÖEN - Video - Sonntag, 9. Februar, 20:00 – Montag, 10. Februar 10:00 Uhr Ab Sonntagabend erfasst das Sturmfeld eines Orkantiefs über der Nordsee Deutschland. Verbreitet werden STURMBÖEN und SCHWERE STURMBÖEN (Bft 9-10, bis 100 km/h) erwartet. Mit Kaltfrontpassage und in Verbindung mit Gewittern sind in der Nacht zum Montag bis Montagvormittag ORKANARTIGE BÖEN (Bft 11, um 110 km/h) und ORKANBÖEN (Bft 12, um 120 km/h) wahrscheinlich.

Video  - Ein Hoch über Süddeutschland verlagert seinen Schwerpunkt allmählich zum Schwarzen Meer, bleibt aber bis einschließlich Sonnabend für Brandenburg und Berlin wetterbestimmend. Ab Sonntag gelangt die Region zunehmend in den Einflussbereich eines sich entwickelnden Orkantiefs bei Schottland. FROST/GLÄTTE: In der Nacht zum Sonnabend von der Prignitz über den Fläming bis in die südliche Niederlausitz hinein leichter Frost bis -2 Grad, bodennah bis -4 Grad. In diesem Bereich in geschützten Muldenlagen bzw. Senken isoliert geringe Glätte durch Reifablagerungen.

Video - Ein Hoch mit Schwerpunkt über dem Süden Deutschlands verlagert sich zwar allmählich nach Südosteuropa, bleibt aber noch für die nächsten zwei Tage wetterbestimmend. Am Sonntag wird dann ein Orkantief bei Schottland auch in Berlin und Brandenburg eine Sturmlage einleiten. FROST: In der Nacht zum Sonnabend mit geringer Wahrscheinlichkeit leichter Frost.

In der Nacht zum Freitag bedeckt, gelegentlich Sprühregen. Tiefstwerte 5 bis 3 Grad. Schwacher West- bis Nordwestwind.

Video - Mit einer nordwestlichen Strömung fließt kältere Meeresluft ein, die unter Hochdruckeinfluss gelangt. FROST/GLÄTTE: In der Nacht zum Donnerstag in der Südhälfte leichter Frost bis -2 Grad in Bodennähe örtlich bis -5 Grad und Glättegefahr durch gefrierende Nässe oder Reif.

Amtliche WARNUNG vor WINDBÖEN Dienstag, 4. Februar, 20:00 – Mittwoch, 5. Februar 06:00 Uhr - Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten zwischen 50 km/h (14m/s, 28kn, Bft 7) und 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) anfangs aus nordwestlicher, später aus nördlicher Richtung auf.

Video - Mit einer auf Nord drehenden Strömung fließt kältere Meeresluft ein. Zunächst gestaltet sich das Wetter noch wechselhaft, am Mittwoch setzt sich Hochdruckeinfluss durch. WIND: Am Abend und in der Nacht zum Mittwoch zunehmender Wind, zeitweise Böen um 55 km/h (Bft 7) aus Nordwest bis Nord. In der zweiten Nachthälfte Windabnahme.