Werbefläche mieten ...

Vermutlich wird in Brandenburg am Freitag der letzte Hitzetag erwartet, danach wird das Wetter unbeständiger und die Temperaturen vorerst weit unter der 30 Grad liegen. Ein Tief im Bereich der Britischen Inseln führt heiße Luft aus Südwesteuropa heran. Keine warnrelevanten Wettererscheinungen.

Heute Abend Bewölkungsrückgang. Trocken. Temperatur zwischen 25 und 29 Grad. Schwachwindig. In der Nacht zum Freitag klar, in der zweiten Nachthälfte vom Havelland bis zur Uckermark dünne Wolkenfelder. Niederschlagsfrei. Tiefstwerte 19 bis 16 Grad. Schwacher Wind aus Südost bis Süd.

++ UNWETTERWARNUNG vor SCHWEREM GEWITTER mit HEFTIGEM STARKREGEN und HAGEL ++ Dienstag, 18. August, 13:45 – 15 Uhr - Es treten Gewitter auf. Dabei gibt es heftigen Starkregen mit Niederschlagsmengen zwischen 25 l/m² und 35 l/m² pro Stunde sowie Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) und Hagel. Aktuell betroffen ist der Landkreis Uckermark.

Es wird im Land Brandenburg ab heute Nacht bis Dienstagabend lokal wieder sehr turbulent, bevor die nächste diesmal nur kurze Hitzewelle zum Ende der Woche in Brandenburg ansteht. Am Freitag sind dann lokal sogar wieder bis zu 36 Grad möglich. Der Sommer hat 2020 ist noch nicht am Ende wir sind noch mitten drin. Mit einer Südwestströmung wird in der Nacht und am Dienstag deutlich feuchtere und zu Gewittern neigende Luft herangeführt.UNWETTER GEWITTER/STARKREGEN/STURM: In der Nacht zum Dienstag von Sachsen-Anhalt her einzelne starke Gewitter mit Starkregen um 20 l/qm in kurzer Zeit und Sturmböen um 70 km/h (Bft 8). Punktuell unwetterartiger Starkregen um 30 l/qm und Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9) nicht ausgeschlossen. Am Dienstag weiterhin Gewitter, lokal mit erhöhter Unwettergefahr.

Update: 18.52 Uhr/ Bei schwachen Luftdruckgegensätzen gelangt von Südwesten weiterhin sehr warme, aber zunehmend feuchtere Luft in die Region. UNWETTER GEWITTER/STARKREGEN/STURM: Heute Abend einzelne Gewitter mit Starkregen, punktuell unwetterartiger Starkregen über 25 l/qm in kurzer Zeit und Sturmböen bis 75 km/h (Bft 9) nicht ausgeschlossen. In der Nacht zum Sonnabend etwas abschwächende Gewitter, aber nicht überall abklingend. Am Sonnabend letzte Gewitter an der Grenze zu Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Amtliche UNWETTERWARNUNG vor SCHWEREM GEWITTER mit HEFTIGEM STARKREGEN und HAGEL Update/ 16.07 Uhr/ Montag, 10. August, 15:23 – ...  Uhr Es treten einzelne Gewitter auf. Dabei gibt es heftigen Starkregen mit Niederschlagsmengen um 30 l/m² pro Stunde sowie Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 80 km/h (22m/s, 44kn, Bft 9) und Hagel. Betroffen sind derzeit: Ostprignitz-Ruppin, Prignitz, Oberhavel, Barnim und Märkisch-Oderland.

Wie immer wird es auch zum Wochenstart nicht jede Region treffen, dabei muss mit unwetterartigen Niederschlag gerechnet werden. Bei schwachen Luftdruckgegensätzen ist heiße und zu Gewittern neigende Luft für Brandenburg und Berlin wetterbestimmend. UNWETTER GEWITTER/STARKREGEN/STURM: In der Nacht einzelne starke Gewitter mit Starkregen um 20 l/qm in kurzer Zeit, Hagel und Sturmböen bis 70 km/h (Bft 8). Am Montag bereits am Vormittag einzelne starke Gewitter, ab dem Mittag verbreiteter Gewitter, punktuell auch unwetterartige Starkregenmengen über 30 l/qm in kurzer Zeit wahrscheinlich. HITZE: Am Montag starke Wärmebelastung. Hinweis: Aufgrund anhaltender Trockenheit herrscht verbreitet eine hohe bis sehr hohe Waldbrandgefahr.