rep24 logo 2011 2

Das News-Magazin in Brandenburg

B5, Ribbeck – Nauen - Sonntag, 18.02.2024, 22:44 - Am Sonntagabend hat sich ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Reh auf der B5 zwischen Ribbeck und Nauen ereignet. Das Reh kreuzte unvermittelt die Fahrbahn, wodurch es dem Fahrer nicht mehr möglich war eine Kollision zu verhindern. Polizisten sicherten die Unfallstelle und nahmen den Verkehrsunfall auf. Das Reh verendete in Folge des Zusammenstoßes noch am Unfallort, der zuständige Jagdpächter wurde informiert.

Mittwoch, 07.02.2024, 18:09 Uhr Nauen, Dammstraße - Am Mittwochnachmittag ist es zu einem Verkehrsunfall auf einem Parkplatz in der Dammstraße in Nauen gekommen. Ein Fahrzeugführer hatte diesen aufgrund eines Fehlers beim Einparken verursacht. Polizisten führten eine Verkehrsunfallaufnahme durch. Beide Fahrzeuge verblieben fahrbereit, die Fahrer unverletzt. Es entstand Sachschaden in einer Höhe von 1000 Euro.

Landkreis Havelland, Falkensee, Spandauer Straße - Fahren unter Alkoholeinfluss - Sonntag, 04.02.2024, 05:00 Uhr - Am frühen Sonntagmorgen wurde bei einer Verkehrskontrolle ein 22-jähriger PKW-Fahrer unter Drogeneinfluss festgestellt. Der Mann wies einen positiven Vortest auf Cannabis auf. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und eine Blutprobe erfolgte. Gegen den Mann wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. 

Die Streiks sind nun heute um 03:00 Uhr angelaufen. In Brandenburg wird es ganztägig sein. Im Landkreis Havelland sind rund 170 Beschäftigte mit ver.di in den Streik getreten. Alle drei Havelbusstandort: Kreisstadt Rathenow, Stadt Falkensee und Stadt Nauen sind davon betroffen. In Nauen werden sich rund 70 Bedienstete im Wechsel direkt an der B 273/Graf-Arco-Str. aufhalten. Mit Banner- und Feuertonne ist das bei den aktuellen Temperaturen so durchzuhalten. Immer wieder kommt Zuspruch durch hupende Fahrzeuge.

Nach dem kommunalen Abgabengesetz müssen die Abfallgebühren spätestens alle zwei Jahre überprüft werden. Der öffentlich-rechtliche Entsorgungsträger hat die Abfallgebühren geprüft und für das Jahr 2024 neu kalkuliert. Im Ergebnis sind die Gebühren für die privaten Haushaltungen gestiegen, teil das zuständige Umweltamt des Landkreises Havelland mit. Wachsende Entsorgungs- und Energiekosten, verursacht durch das Bundesemissionshandelsgesetz (BEHG) sowie durch die hohe Inflation, sind für die zu sammelnden Abfallfraktionen bestimmend. Trotz rückläufiger Abfallmengen kommt es daher zu einer Erhöhung der Basisgebühr in Höhe von 1,84 EUR pro Einwohner und Jahr. Für die an die Abfallentsorgung angeschlossenen Gewerbetreibenden steigen die Basis- und Leerungsgebühren für die Großbehälter.

Termine für die Elterngeldstelle des Landkreises Havelland können nun auch online vereinbart werden. Seit dem 1. Februar ist dieser Service freigeschaltet. Die Termine können über die Internet-Seite des Landkreises (https://www.havelland.de/landkreis-verwaltung/buergerservice/online-service/) gebucht werden.