rep24 logo 2011 2

Das News-Magazin in Brandenburg

Berlin und Brandenburg verbleiben unter schwachem Hochdruckeinfluss. Es fließt weiterhin trockene und kalte Festlandsluft ein. Vom späten Vormittag bis frühen Nachmittag steigt die Lufttemperatur nur knapp über 0 Grad.

Sonst herrscht leichter bis mäßiger FROST zwischen -4 und -8 Grad. Im Ruppiner Land und in der Uckermark ist auch STRENGER FROST bis -11 Grad wahrscheinlich.

Heute Mittag und Nachmittag zeigt sich im äußersten Süden stärkere Bewölkung. Sonst ziehen nur harmlose Schleierwolken vorüber und es ist weitestgehend sonnig. Die Temperatur erreicht -1 Grad im Norden und bis +1 Grad im Süden. Der Wind weht schwach aus östlichen Richtungen. In der Nacht zum Freitag klart es in weiten Teilen des Landes wieder auf. Nur vom Oderbruch über den Spreewald und die Niederlausitz bis zur Elbe-Elster-Niederung dominiert dichte Bewölkung. Die Temperatur geht auf -4 bis -8 Grad zurück. Im Ruppiner Land und in der Uckermark besteht die Gefahr vor strengem Frost bis -11 Grad. Es weht schwacher Wind aus Südost.