Ostprignitz-Ruppin: Zwei Fahrzeuge waren am frühen Freitagabend auf der Landstraße 14 bei OT Roddahn zusammengestoßen, der PKW Opel mit Berliner Kennzeichen hatte dem Transporter im 80 km/h die Vorfahrt genommen, es kam dabei zum heftigen Zusammenstoß, der PKW kam dabei 50 Meter weit im Ackerland erst zum Stehen, der Transporter auf den Grünstreifen. Die Fahrzeugführer darunter eine Frau wurden verletzt.

Ein Rettungshubschrauber brachte den Mann in ein Krankenhaus, die Frau wurde mit dem Rettungswagen befördert. Die Unfallfahrzeuge wurden bei dem Crash total zerstört.

Nachtrag - Zwei Verletzte bei Unfall - Am Freitag, 12.04.2019 um 18:25 Uhr kam es auf der Landesstraße 14 bei Lohm zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Eine 42-Jährige deutsche Staatsangehörige befuhr mit einem PKW Opel die Kreisstraße 6817 aus Richtung Helenenhof kommend und wollte in den Kreuzungsbereich an der Landesstraße 14 einfahren. Dort übersah sie einen vorfahrtberechtigten 37-jährigen Verkehrsteilnehmer, ebenfalls deutscher Staatsangehöriger, der mit einem Kleintransporter der Marke Renault die L 14 aus Richtung Roddahn kommend in Richtung Lohm befuhr.

Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Dabei wurden beide Fahrzeugführer schwer verletzt, beide mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Die Verletzungen sind nach derzeitigem Erkenntnisstand jeweils nicht lebensbedrohlich. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 30.000 Euro.