Das Hoch Katharina lässt Ostern zu das werden worauf sich besonders die kleinen freuen, Eiersuchen bei milden Temperaturen und Sonnenschein. Am Rande eines umfangreichen Hochdruckgebietes über Südskandinavien fließt mit einer östlichen Strömung sehr milde und trockene Luft nach Brandenburg und Berlin. Es werden keine warnwürdigen Wetterereignisse erwartet.

Es bleibt weiterhin sonnig und trocken. Am Rande eines umfangreichen Hochdruckgebietes über Skandinavien fließt mit einer östlichen Strömung sehr milde und trockene Luft nach Brandenburg und Berlin. Es werden keine warnwürdigen Wettergefahren erwartet.

Über 13 Stunden Sonnenscheindauer am Kart-Freitag erwartet. Am Rande eines umfangreichen Hochdruckgebietes über Skandinavien fließt mit einer östlichen Strömung sehr milde und trockene Luft nach Brandenburg und Berlin. Keine warnrelevanten Wetterereignisse.

In der Nacht zum Karfreitag wolkenlos. Temperaturrückgang auf 8 bis 4, vereinzelt um 2 Grad. Stellenweise leichter Frost in Bodennähe bis -1 Grad. Schwacher Wind aus Nordost bis Ost.

Das Sonnenscheim Wwetter setzt sich auch am Gründonnerstag in Brandenburg und Berlin fort, örtlich werden Werte bis zu 22 Grad erwartet. Es wird damit aber auch immer trockener heißt auch die Wald- und Grasbrandgefahr steigt weiter an. Am Rande eines umfangreichen Hochdruckgebietes über Skandinavien fließt mit einer östlichen Strömung in den kommenden Tagen zunehmend milde Luft nach Brandenburg und Berlin. FROST: In der Nacht zum Donnerstag lokal leichter Frost bis -1 Grad und gebietsweise Frost in Bodennähe bis -4 Grad.

In der Nacht zum Donnerstag gering bewölkt oder klar, niederschlagsfrei. Tiefsttemperatur überwiegend zwischen 5 und 0 Grad. Lokal aber auch leichter Frost bis -1 Grad sowie gebietsweise Frost in Bodennähe bis -4 Grad. Schwacher Ost- bis Nordostwind.

Das Sonnenscheinreiche Wetter setzt sich auch am Mittwoch fort. Am Rande eines umfangreichen Hochdruckgebietes über Skandinavien fließt mit einer östlichen Strömung in den kommenden Tagen zunehmend milde Luft nach Brandenburg und Berlin. FROST: In der Nacht zum Mittwoch vor allem im Süden und im Osten Brandenburgs lokal leichter Frost bis -1 Grad. In Bodennähe verbreitet leichter Frost zwischen 0 und -4 Grad.

Es wird nun von Tag zu Tag immer wärmer. Am Rande eines umfangreichen Hochdruckgebietes über Skandinavien fließt mit nordöstlicher Strömung kühle Luft nach Brandenburg und Berlin, die sich im Laufe der nächsten Tage allmählich erwärmt. FROST: In der Nacht zum Dienstag gebietsweise leichter Frost bis -2 Grad. In Bodennähe verbreitet Frost, lokal um -5 Grad.

In der Nacht zum Dienstag meist klar. Tiefsttemperatur zwischen +2 Grad und -2 Grad. In Bodennähe verbreitet Frost, lokal um -5 Grad. Schwacher Nordost- bis Ostwind.