Werbefläche mieten ...

Amtliche WARNUNG vor STARKEM GEWITTER Mittwoch, 13. Januar, 17:03 vorerst bis 18:00 Uhr  - Von Nordwesten ziehen einzelne Gewitter auf. Dabei gibt es schwere Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 90 km/h (25m/s, 48kn, Bft 10). 

Aktuell bestehen vier Wetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes - Frost und verbreitet Glätte durch überfrierende Nässe oder etwas Schnee. Lokal auch Glatteis. Am Mittwoch zunehmend Windböen und einzelne Sturmböen, Gewitter nicht ausgeschlossen.

Ein umfangreicher Tiefdruckkomplex über Mittel- und Südeuropa bestimmt mit mäßig-kalter und feuchter Luft das Wetter in Brandenburg und Berlin. SCHNEE/GLÄTTE: Heute verbreitet Schneefall. Dabei bis 5 cm Neuschnee, in den südlichen Landesteilen lokal um 10 cm. Glättegefahr! Der Schneefall hält mit Unterbrechungen bis einschließlich Montag an, wodurch zu den bereits gefallenen Mengen noch einmal bis zu 5 cm dazu kommen können. FROST/GLÄTTE Heute Mittag noch lokal leichter Frost um -1 Grad. In der Nacht zum Montag vielerorts Frost bis -1 Grad, abseits des Schneefalls Glätte durch überfrierende Nässe.

Ein umfangreiches Tiefdrucksystem über Westeuropa verlagert sich bis Dienstagmittag allmählich nach Norddeutschland und Dänemark. Es bestimmt mit mäßig-kalter und feuchter Luft das Wetter in Brandenburg und Berlin. SCHNEE/GLÄTTE: Am Abend und in der Nacht zum Dienstag von Süden aufkommender Regen und Schneeregen, im Nachtverlauf zunehmend in Schnee übergehend. Vor allem zwischen Prignitz und Havelland gebietsweise Schneemengen von 1 bis 3 cm. Am Dienstagmorgen in den südlichen und teils in den mittleren Landesteilen zudem Glättegefahr durch überfrierende Nässe. FROST: In der Nacht zum Dienstag im Süden verbreitet, in der Nordhälfte gebietsweise leichter Frost bis -2 Grad.

Unter Tiefdruckeinfluss sorgt mäßig-kalte Meeresluft für wechselhaftes Wetter. GLÄTTE/SCHNEE/GLATTEIS: In der Nacht im Nordwesten Schneeregen oder Schnee und streckenweise Glätte, örtlich Glatteis durch gefrierenden Regen nicht ausgeschlossen. FROST: In der Südosthälfte Brandenburgs bis Montagvormittag Frost bis -2 Grad. WIND: In der ersten Nachthälfte zwischen der Prignitz und der Uckermark Windböen bis 60 km/h (Bft 7).

Amtliche WARNUNG vor WINDBÖEN So, 27. Dez, 04:00 – 09:00 Uhr - Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten zwischen 50 km/h (14m/s, 28kn, Bft 7) und 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) aus südlicher Richtung auf.

Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN So, 27. Dez, 09:00 – 22:00 Uhr - Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 55 km/h (15m/s, 30kn, Bft 7) und 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) aus südlicher Richtung auf.