Hier könnte Ihre Werbung stehen

Nach Medienberichten wurden am Dienstagnachmittag in der Kleinstadt Buckow die Einsatzkräfte der Feuerwehr zu einem Bungalowbrand gerufen, trotz der zügig eingeleiteten Löscharbeiten, brannte das Kleingebäude komplett nieder. Die Einsatzkräfte fanden anschließend zwei leblose menschliche Körper. Die Polizei untersucht nun mit Unterstützung von Kriminaltechniker den Brandort. Es ist bislang noch völlig unklar, um wen es sich bei den Toten handelt.

Erstmeldung – Baden-Württemberg +++ Schwerer Flugunfall im Rhein-Neckar-Kreis +++ Nach Medienberichte kam es nahe Buchen zu einem Flugunglück. Aus noch nicht geklärter Ursache ist ein Hubschrauber abgestürzt, dabei kamen mindestens drei Menschen ums Leben. Polizei- und Rettungskräfte sind mit einem großen Kräfteaufgebot im Einsatz. Der Ereignisort befindet sich wohl an der Kreisstraße 3916, direkt an der Grenze zu Bayern und Hessen.

Nordrhein-Westfalen - Montagmorgen ist es zu einem Flugunfall nahe der Löwenburg gekommen. Ein mehrsitziges Motorflugzeug stürzte in unwegsamen Gelände in den Wald. Die Freiwillige Feuerwehr Königswinter suchte das Gebiet ab und löschte brennende Trümmerteile. Zwei Insassen verstarben bei dem Unfall. Um 08:24 Uhr am Montagmorgen wurden mehrere Einheiten der Feuerwehr Königswinter mit dem Stichwort `Absturz Kleinflugzeug´ zum Löwenburger Hof alarmiert.

Schleswig-Holstein - Brunsbüttel (ots) Am heutigen Morgen hat sich in Brunsbüttel auf der Bundesstraße 4 ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Drei von fünf Fahrzeuginsassen verloren dabei ihr Leben, der Unfallwagen brannte komplett aus. Nach derzeitigen Erkenntnissen war ein Kleinwagen, besetzt mit fünf jungen Leuten, gegen 05.00 Uhr auf der Bundesstraße 5 aus Richtung Itzehoe kommend in Richtung Marne unterwegs. Der 19-jährige Fahrzeugführer überfuhr den Kreisel Marner Chaussee / Westerbelmhusener Straße mit vermutlich überhöhter Geschwindigkeit, geriet von der Fahrbahn ab in die Böschung und prallte dort gegen einen Baum.

Baden-Würtemberg - Pforzheim (ots) Ein Falschfahrer verursachte am Sonntagfrüh gegen 03.45 Uhr auf der Autobahn 8 einen schweren Unfall. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen fuhr ein 35-jähriger Peugeot-Fahrer von einem Parkplatz auf die Autobahn auf. Hierbei fuhr er entgegen gesetzt der Fahrtrichtung auf der Richtungsfahrbahn Karlsruhe in Richtung Stuttgart. In der Folge prallte er frontal mit einem Renault-Fahrer zusammen. Im Renault wurden zwei Menschen tödlich und zwei weitere schwer verletzt. Der 35-Jährige erlag ebenfalls seinen schweren Verletzungen. Die Autobahn 8 ist derzeit zwischen Pforzheim-Ost und Pforzheim-Nord voll gesperrt. Rettungskräfte und Polizei sind im Einsatz.

Hessen - Friedberg (ots) Abschlussmeldung der Polizei Wetterau zum schweren Verkehrsunfall auf der A5 am 19.09.2021 Friedberg: In den frühen Morgenstunden am Sonntag (19.9.) kam es auf der A5, Fahrtrichtung Kassel, zwischen den Anschlussstellen Friedberg und Ober-Mörlen zu einem tragischen Unfall. Bei der Kollision von vier PKW verloren eine 19-Jährige, ein 19-Jähriger und ein 33-Jähriger aus dem Landkreis Gießen ihr Leben.

Wetterwarnungen

Werbefläche