Werbefläche1

Berlin: Mordkommission ermittelt zur Schussabgabe in Mitte. In Gesundbrunnen wurde in der vergangenen Nacht ein 38-Jähriger vor einem Wohnhaus in der Böttgerstraße angeschossen. Gegen 1.15 Uhr feuerte ein bisher noch Unbekannter mehrmals mit einer Schusswaffe auf das Opfer.

Der Angeschossene wurde hierbei lebensgefährlich verletzt und musste in einem Krankenhaus notoperiert werden. Anhalte zu dem Täter gibt es bisher nicht. Auch die Hintergründe der Tat sind derzeit noch vollkommen unklar. Die 8. Mordkommission beim Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.