Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Online Poker ist keine geheime Wissenschaft. Jeder kann mitmachen und die Anforderungen sind minimal. Es ist durchaus möglich, dass Sie mit dem Gerät los spielen können, mit dem Sie gerade diese Zeilen lesen. Denn ein Online Pokerspiel belastet die wertvollen Ressourcen Ihres Rechners nicht sonderlich und solange Sie einen Laptop oder einen Computer aus den frühen 2000er Jahren besitzen, sollte dieser genug Rechenleistung aufbringen können. 

Es ist natürlich auch möglich, mit einem modernen Smartphone an entsprechenden Pokerturnieren teilzunehmen. Hierzu genügt ein Gerät, welches mit Android oder iOS Software ausgestattet ist und über die notwendigen Apps verfügt. 

Wie viel Geld wird benötigt, um mit dem Pokern zu beginnen?

Auch gilt, dass das Spiel an sich sehr einsteigerfreundlich ist. Es hängt zwar auch von dem Turnier oder dem Tisch ab, an dem Sie spielen wollen. Grundsätzlich jedoch gilt, dass ein Startkapital zwischen 50 und 200 Euro vollkommen ausreichend ist, um sehr lange zu pokern. Schauen Sie nach Spielen, welche Ihr zur Verfügung stehendes Guthaben nicht auf einmal verbrauchen. Wenn Sie also ein Guthaben von 50€ zur Verfügung halten, dann sollten Sie nach Spielen schauen, bei denen der Einsatz nicht höher als 1€ ist. 

Eine weitere Möglichkeit ist, dass Sie nach einem Online Casino mit Startguthaben Ausschau halten. Dort gibt es manchmal auch die Möglichkeit, den Bonus beim Pokern einzusetzen. Auf diese Weise können Sie sich in Ruhe mit den Regeln und Besonderheiten des jeweiligen Casinos vertraut machen.

Wie wird Online Poker gespielt?

Wenn Sie von Ihrem PC oder Laptop aus ein Pokerspiel starten wollen, müssen Sie in der Regel zunächst die entsprechende Software des Anbieters herunterladen und installieren. Diese Anwendungen sind ressourcenschonend, da ohnehin das Meiste online geschieht. Es gibt manchmal die Möglichkeit, auch ohne die Installation von Software an Online Pokerspielen teilzunehmen.

Denken Sie an die gesetzlichen Bestimmungen des Landes, in dem Sie spielen. Sie müssen in der Regel mindestens 18 Jahre alt sein. Ein seriöser Anbieter wird Ihre Altersangabe immer überprüfen, ehe Sie mit dem Spielen beginnen können. Außerdem sollten Sie vorher klären, mit welchen Einzahlungsmethoden Sie Ihr Guthaben beim Anbieter auffüllen können. Ist nicht das Entsprechende dabei, lohnt sich auch die Registrierung nicht.

Welche Arten von Poker gibt es?

Das am häufigsten gespielte Spiel ist sicherlich Texas Hold’em. Dies wurde schon als “The Cadillac of Poker” bezeichnet und die Spielvariante hat jede Menge Fans. So gut wie jede Online Pokerplattform wird diese Variante anbieten.

Weitere Abwandlungen sind beispielsweise:

- Pot-Limit Omaha

- Omaha Hi-Lo

- 7 Card Stud

- Short Deck Hold’em

- Razz

- Chinesisches Poker

Nicht alle Anbieter haben die gleichen Varianten im Angebot.

Was unterscheidet Online Poker von Video Poker?

In den meisten Online Casinos finden Sie unter dem Punkt “Video Poker” eine Auswahl an Slot Maschinen, die auf Poker basieren. Der Unterschied zwischen dieser Spielart und dem “echten” Online Poker ist ganz einfach: Beim Video Poker spielen Sie gegen eine Maschine und haben viel weniger Möglichkeiten, ins Spiel einzugreifen. Außerdem hat ein Video Automat immer einen Hausvorteil, der beim Online Poker nicht vorhanden ist.

Bei einem Online Pokerturnier spielen Sie gegen echte Menschen - also Mitspieler, die ebenfalls zur gleichen Zeit online sind. Der Hausvorteil des Anbieters liegt nur in der Gebühr, die für so ein Turnier fällig wird. Bei einem Video Poker ist der Hausvorteil mathematisch berechnet, ähnlich wie bei einem gewöhnlichen Video Slot. Der Unterschied zwischen Online und Video Poker ist also riesengroß. Echte Pokerfans suchen sich daher ein Casino, in dem Sie “echtes” Poker gegen menschliche Mitspieler zocken können. Das erhöht die Gewinnchance und Sie haben sehr viel mehr Eingriffsmöglichkeiten. Sie entscheiden, wie viel Sie setzen und wann Sie gegebenenfalls aus dem Spiel aussteigen.