Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Sachsen-Anhalt - Halberstadt, den 13. Dezember 2019 Explosion in Mehrfamilienhaus Blankenburg, Landkreis Harz Am Freitag, den 13.12.2019, wurden nach der Explosion in einem Mehrfamilienhaus 25 Bewohner zum Teil schwer verletzt. Nach gegenwärtigem Ermittlungs- und Erkenntnisstand kam es ge-gen 08:55 Uhr zu einer Explosion in einem Mehrfamilienhaus in der Bertolt-Brecht Straße. Dabei wurden ersten Erkenntnissen zufolge 25 Bewohner zum Teil schwer verletzt. Im Polizeirevier Harz in Halberstadt wurde ein Einsatzstab eingerichtet. Gegenwärtig werden der Unglücksbereich weiträumig abgesperrt und weitere Bewohner des betroffenen Wohnhauses evakuiert. - Es wird nachberichtet.

 

1. Ergänzungsmeldung:

In einer Wohnung des betroffenen Wohnblocks wurde eine tödlich verletzte Person gefunden. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass es sich dabei um den Mieter der Wohnung handelt. Im Zuge der Einsatzmaßnahmen wurden ca. 100 Kinder einer nahegelegenen Kindertagesstätte unverletzt evakuiert. Ersten Erkenntnissen zufolge kann nicht ausgeschlossen werden, dass das Unglück durch eine Gasexplosion ausgelöst wurde. Die Stadt Blankenburg hat für heute 13:00 Uhr eine Pressekonferenz in der Grundschule „Am Regenstein“ in 38899 Blankenburg, Karl-Zerbst-Straße 29, angekündigt. – Es wird nachberichtet.

2. Ergänzungsmeldung:

Ersten Erkenntnissen zufolge kann nicht ausgeschlossen werden, dass es sich bei dem tödlich verletzten Mann um den 78-jährigen Bewohner der betroffenen Wohnung handelt. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge wurde die Explosion durch Flüssiggas ausgelöst. In der betroffenen Wohnung fanden die Beamten mehrere Flaschen mit Flüssiggas sowie Weltkriegsmunition. Spezialisten für unkonventionelle Spreng- und Brandvorrichtungen (USBV) des Landeskriminalamtes aus Magdeburg sowie Mitarbeiter des Kampfmittelbeseitigungsdienstes unterstützen die Ermittlungen am Unglücksort. – Es wird nachberichtet.

3. Ergänzungsmeldung:

Aufgrund der Explosion wurden insgesamt 32 Bewohner des betroffenen Wohnblocks evakuiert. Zehn Bewohner wurden leicht, drei Bewohner schwer, zwei Bewohner schwerst und ein Bewohner tödlich verletzt. Darüber hinaus verletzten sich vier Polizeibeamte leicht. Die Stadt Blankenburg hat ein Bürgertelefon unter 03944/3142 eingerichtet. – Es wird nachberichtet.