Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Es muss zum Wochenstart am Berlin und Brandenburg mit sehr turbolenten Wetter gerechnet werden. Die Ausläufer eines Tiefs über Skandinavien überqueren Brandenburg und Berlin. Sie sorgen für einen wechselhaften Wetterverlauf. Mit einer teils frischen, westlichen Strömung wird relativ milde Meeresluft herangeführt. STURM/WIND/GEWITTER: Zunehmend Windböen bis 60 km/h (Bft 7) aus West bis Nordwest. Vereinzelt auch Sturmböen bis 70 km/h (Bft 8) wahrscheinlich, vorzugsweise in Verbindung mit örtlich auftretenden starken Gewittern oder kräftigeren Schauern, vor allem am Montag.

 

Am Montag wechselnd bis stark bewölkt, gebietsweise Regen-, Schneeregen- und teils gewittrige Graupelschauer. Höchsttemperatur 5 bis 7 Grad. Mäßiger bis frischer West- bis Nordwestwind, verbreitet Windböen bis 60 km/h (Bft 7), in kräftigeren Schauern oder starken Gewittern auch stürmische Böen bis 70 km/h (Bft 8). In der Nacht zum Dienstag meist stark bewölkt. Gebietsweise auch stärkere Auflockerungen und zeitweise nachlassender Niederschlag. Bodennah leichter Frost nicht ausgeschlossen. Tiefstwerte 3 bis 1 Grad. Überwiegend mäßiger West- bis Nordwestwind, in der ersten Nachthälfte noch einzelne Windböen.