rep24 logo 2011 2

Das News-Magazin in Brandenburg

Update: 03:41 Uhr/ Brandenburg und Berlin befindet sich im Einflussbereich eines Tiefs, dass sich von der Nord- bis in die westliche Ostsee erstreckt. Zunächst wird mit einer südwestlichen Strömung feuchtwarme Luft herangeführt, die tagsüber durch trockenere und kühlere Meeresluft aus Nordwesten ersetzt. GEWITTER/STARKREGEN (UNWETTER)/WIND: Heute Früh und Vormittag von Südwesten örtliche Gewitter, eng begrenzt mit Starkregen um 20 l/qm in kurzer Zeit, kleinkörnigem Hagel sowie Windböen um 60 km/h (Bft 7). Mit geringer Wahrscheinlichkeit punktuell bei wiederholten Schauern oder Gewittern heftiger Starkregen bis 30 l/qm in einer oder wenigen Stunden nicht ausgeschlossen. Bis zum Mittag ostwärts abziehend.

Heute Früh und Vormittag zunächst wechselnd bis stark bewölkt und von Südwesten Aufzug von schauerartigem Regen, örtlich mit eingelagerten Gewittern mit Starkregen und Windböen, punktuell Unwetter durch heftigen Starkregen nicht ausgeschlossen. Bis zum Mittag ostwärts abziehend. Nachfolgend auflockernde Bewölkung und nur noch einzelne Schauer sowie nachmittags auch längere heitere Abschnitte.

In der Prignitz generell oftmals trocken. Höchsttemperatur 24 bis 27 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwest- bis Westwind, vorübergehend böig auffrischend. In der Nacht zum Sonntag gering bewölkt bis wolkig, nur im Süden Brandenburgs teils stärker bewölkt. Niederschlagsfrei. Tiefstwerte 15 bis 10 Grad. Schwachwindig.