rep24 logo 2011 2

Das News-Magazin in Brandenburg

Update: 12:59 Uhr/ Heute neigt die feucht-warme Luftmasse zunehmend zu Schauern und Gewittern. Ab dem Abend nähert sich von Süden zudem eine Tiefdruckrinne, die das Unwetterpotential ansteigen lässt. GEWITTER/STARKREGEN/STURM: Ab dem Mittag lokal Schauer und Gewitter, teils mit Starkregen um 20 l/qm innerhalb 1 Stunde, kleinkörnigem Hagel und Sturmböen um 70 km/h (Bft 8). Im Süden lokal und eng begrenzt unwetterartige Starkregenmengen um 30 l/qm in kurzer Zeit nicht ausgeschlossen. In der Nacht zum Samstag allgemein von Süd nach Nord durchziehende Niederschläge, teils gewittrig. Lokal um 25 l/qm in 6 Stunden.

Das wetterbestimmende Tiefdruckgebiet über Norddeutschland verliert allmählich an Einfluss. Am Donnerstag setzt sich Hochdruckeinfluss durch. GEWITTER//STARKREGEN(UNWETTER): Bis Donnerstagmorgen im Bereich der Uckermark, Oberhavel und Märkisch-Oderland sowie nördlich Prignitz gebietsweise schauerartige Niederschläge. Dabei immer noch lokal eingelagerte Gewitter mit Starkregenmengen um 20 l/qm in kurzer Zeit oder mehrstündiger Starkregen mit Mengen zwischen 20 und 50 l/qm.

Update: 11:06 Uhr/ VORABINFORMATION UNWETTER vor SCHWEREM GEWITTER Mittwoch, 22. Mai, 12:00 – Donnerstag, 23. Mai 00:00 Uhr - Am heutigen Mittwoch entwickeln sich ab der Mittagszeit wiederholt teils kräftige Schauer und Gewitter mit Unwetterpotenzial. Dabei kann Starkregen bis 40 l/qm in kurzer Zeit auftreten, lokal sind bei mehreren Gewitterpassagen auch mehrstündige Regenmengen zwischen 60 und 90 l/qm möglich. Zusätzlich sind lokal stürmische Böen bis 70 km/h (Bft 8) und kleinkörniger Hagel möglich. Die Gewitteraktivität dauert auch die Nacht zum Donnerstag über weiter an.

Ein Tief über dem Nordosten Deutschlands sorgte für wechselhaftes Wetter in Brandenburg und Berlin. Am Dienstag setzt sich unter Warmluftzufuhr Zwischenhocheinfluss durch, bevor im Laufe der Nacht zum Mittwoch ein Tief über Westdeutschland wieder feucht-warme Luft von Süden heranführt. GEWITTER: Eingangs der Nacht zum Dienstag örtlich letzte Gewitter mit Starkregen bis 25 l/qm in kurzer Zeit, kleinkörniger Hagel und Windböen um 60 km/h (Bft 7).

Update: 11:19 Uhr/ Ein Tief über dem Nordosten Deutschlands sorgt heute noch für wechselhaftes Wetter in Brandenburg und Berlin. Am Dienstag setzt sich unter Warmluftzufuhr Zwischenhocheinfluss durch. GEWITTER/STARKREGEN(UNWETTER)/WIND: Ab heute Mittag auflebende Schauer- und Gewitteraktivität, dabei lokal eng begrenzt Starkregen bis 25 l/qm in kurzer Zeit, kleinkörniger Hagel und Windböen um 60 km/h (Bft 7). Sehr kleinräumig unwetterartige Starkregenmengen um 40 l/qm in einer Stunde wahrscheinlich. Schwerpunkt der Berliner Raum sowie die Mitte und der Norden Brandenburgs. Im Süden Brandenburgs meist trocken. Am Abend generell rasch wieder abnehmende Schauer- und Gewitteraktivität.

Update: 11:11 Uhr/ Ein Tief über dem Nordosten Deutschlands sorgt für wechselhaftes Wetter in Berlin-Brandenburg. GEWITTER/STARKREGEN(UNWETTER)/WIND: Heute ab dem Mittag regional zunehmende Schaueraktivität. Dabei einzelne kräftige Gewitter, lokal eng begrenzt mit Starkregen bis 25 l/qm in kurzer Zeit, kleinkörnigem Hagel und Windböen um 60 km/h (Bft 7). Sehr kleinräumig und vorwiegend die Prignitz betreffend unwetterartige Starkregenmengen um 40 l/qm in einer Stunde nicht ausgeschlossen. Im Abendverlauf sowie eingangs der Nacht zum Montag wieder abnehmende Schauer- und Gewitteraktivität.