rep24 logo 2011 2

Das News-Magazin in Brandenburg

Update/ 21:26 Uhr - Unter Tiefdruckeinfluss gelangt mit südwestlicher Höhenströmung feucht-warme Luft nach Berlin und Brandenburg. Im Laufe des Mittwochs fließt kühlere Meeresluft von Nordwesten ein. GEWITTER/STARKREGEN (UNWETTER)/STURM: Im Laufe der Nacht zum Mittwoch bis Mittwochmittag vor allem nördlich einer Linie Havelland - Uckermark erhöhte Gewitterneigung mit Starkregen um 20 l/qm in kurzer Zeit, Sturmböen bis schwere Sturmböen bis 100 km/h (Bft 9-10) und Hagel. Vereinzelt sowie lokal eng begrenzt mit unwetterartigen Starkregenmengen zwischen 30 und 50 l/qm in wenigen Stunden, zum Teil auch ungewittrig. In den übrigen Gebieten bis Mittwochabend nur geringe Gewittertätigkeit.

In der Nacht zum Mittwoch wechselnd bis stark bewölkt. Vor allem nördlich einer Linie Havelland-Uckermark vermehrt schauerartiger Regen und lokal kräftige Gewitter mit Starkregen und Sturmböen bis schwere Sturmböen (Bft 9-10), nordwestlich von Berlin vereinzelt Unwetter durch heftigen Starkregen. In den übrigen Gebieten meist nur einzelne Schauer mit nur geringer Gewittertätigkeit und in der Niederlausitz noch längere Zeit gering bewölkt und bis zum Morgen voraussichtlich niederschlagsfrei. Abseits der Gewitter überwiegend schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen. Tiefstwerte 17 bis 14 Grad.