rep24 logo 2011 2

Das News-Magazin in Brandenburg

Tiefdruckeinfluss und polare Kaltluft bestimmen das Wetter in Brandenburg und Berlin. STRENGER FROST: In der Nacht zum Freitag verbreitet mäßiger Frost zwischen -5 und -8 Grad, bei längerem Aufklaren über Schnee lokal auch strenger Frost bis -12 Grad. In den darauffolgenden Tagen oftmals Dauerfrost. SCHNEEFALL/GLÄTTE: Bis Freitagvormittag in Südbrandenburg aufziehender Schneefall, dabei 1 bis 3 cm Neuschnee. Sonst gebietsweise Glätte durch überfrierende Restnässe. NEBEL: In der Nacht zum Freitag vor allem nördlich von Berlin bei Aufklaren Nebelbildung, streckenweise mit Sichtweiten unter 150 m.

 

In der Nacht zum Freitag in Südbrandenburg bedeckt und gebietsweise leichter Schneefall. Sonst mitunter wolkig bis gering bewölkt, bei Aufklaren Bildung von Nebel und Hochnebel. Örtlich Glätte. Mäßiger Frost, Temperaturrückgang auf -5 bis -8 Grad, bei längerem Aufklaren über Schnee bis -12 Grad. Schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

Am Freitag stark bewölkt und vorübergehend Auflockerungen, gebietsweise aber auch ganztags trüb und hochnebelartig bedeckt. Weitgehend niederschlagsfrei, anfangs in der Niederlausitz abziehender Schneefall. Höchstwerte -3 bis -1 Grad. Schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen. In der Nacht zum Samstag oftmals stark bewölkt oder bedeckt, streckenweise Dunst und Nebel. Vor allem im Südwesten Brandenburgs leichter Schneefall nicht ausgeschlossen. Tiefsttemperatur -4 bis -7 Grad. Schwachwindig.