rep24 logo 2011 2

Das News-Magazin in Brandenburg

Elbe-Elster - Amt Plessa - Gemeinde Gorden-Staupitz: Am Donnerstagabend wurde die Polizei kurz nach 22:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall in die Grünewalder Straße von Staupitz gerufen. Ein Motorradfahrer war aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Straße abgekommen und so heftig gegen einen Laternenmast gestoßen, dass dieser brach. Der 35-Jährige erlitt dabei schwere Verletzungen, denen er trotz erfolgter Reanimationsmaßnahmen noch am Unfallort erlag.

Teltow-Fläming - Trebbin, Bahnhofstraße - Dienstag, 21.05.2024, 05:05 Uhr - Ein Zeuge informierte die Polizei am Dienstagmorgen über einen Verkehrsunfall in Trebbin. Nach derzeitigem Kenntnisstand war ein 53-jähriger Fahrradfahrer auf dem Fahrradstreifen in der Bahnhofstraße unterwegs, als er von hinten von einem PKW erfasst wurde. Der Autofahrer verließ in der Folge unerlaubt den Unfallort und erschien kurze Zeit später auf dem Polizeirevier Zossen. Der Fahrradfahrer erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen.

Landeshauptstadt Potsdam: Wie heute Abend bekannt, wurde in der Teltower Vorstadt ein Brand auf dem Gelände des Deutschen Wetterdienstes ausgebrochen. Das leerstehende Gebäude soll wohl nur noch von einem Schützverein genutzt worden sein. Das Grundstück wirkte bei den Löscharbeiten der Feuerwehr sehr heruntergekommen und teilweise vermüllt. Aufgrund des Vollbrandes kam es in der Landeshauptstadt bis in die erste Nachthälfte hinein zu einer enormen Rauchentwicklung.

Update: 17. Mai 2024/ Landkreis Ostprignitz-Ruppin - Zu einem folgenschweren Unfall kam es heute Nachmittag in Wusterhausen/Dosse-Brunn. Durch immer wieder starke Windböen wurde ein Baum einer Baumgruppe direkt in der Ortsdurchfahrt Brunn beschädigt, dabei fielen diverse Äste auf die Fahrbahn, ein Ast traf dabei einen Kleinbus, dieser durchbohrte sich regelrecht ins Fahrzeuginnere hinein. Nach derzeitigen Stand wurden neun Personen teils schwerverletzt.

Landkreis Potsdam-Mittelmark - Nach einem Medienbericht kam es heute Morgen gegen 02:04 Uhr zu einem schweren Unfall im Bahnverkehr. Nahe einem Bahnübergang bei Werder (Havel) ist ein Fußgänger durch einen Regionalzug getötet worden. Zum genaueren Unfallhergang ist bislang nichts bekannt. Durch den Zug erfolgte dabei eine Notbremsung, die rund 100 Fahrgäste konnte Ihre Weiterfahrt später mit einem Ersatzzug fortsetzen.