rep24 logo 2011 2

Das News-Magazin in Brandenburg

Berlin/Hamburg/Ribbeck, 22. März 2024 Bundesumweltministerin Steffi Lemke und Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir haben heute einen F.R.A.N.Z.-Demonstrationsbetrieb im brandenburgischen Ribbeck besucht. Das F.R.A.N.Z.-Projekt zeichnet sich dadurch aus, dass es Beispiele dafür liefert, wie Landwirtschaft zugleich den Erhalt von Biodiversität verfolgt und ertragreich arbeitet. Lemke und Özdemir sind Schirmherrin und Schirmherr des F.R.A.N.Z.-Projekts.

In der Welt des Grafikdesigns gibt es einen Bereich, der oft übersehen wird, wenn es um die Schaffung von visuellen Identitäten geht: die kreative Typografie. Abseits von Logos und Marken wird die Typografie oft als sekundär betrachtet, dabei kann sie eine starke Wirkung auf das Gesamtdesign haben.

Berlin, 19. Januar 2024 – Die Arena in Friedrichshain-Kreuzberg wird auch 2024 weiterhin in Ihrer vollen Pracht erstrahlen, nur sie bekommt wieder einen neuen Namen und das zum dritten mal. Auch der Platz wird dann umbenannt. Uber, eine der weltweit führenden Plattformen für Mobilität und Essenslieferungen, und die Anschutz Entertainment Group (AEG), eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Live-Entertainment und Sport, verkünden ihre langfristige Partnerschaft. Im Zuge dieser werden die zwei Veranstaltungsorte der AEG in Berlin-Friedrichshain ab 22. März 2024 zur Uber Arena bzw. Uber Eats Music Hall. Die beiden Venues, die zu den größten Eventlocations in Berlin gehören, sowie die anliegenden Restaurants, Kino und Bowlingbahn liegen zukünftig am Uber Platz, der jährlich fast acht Millionen Besucher zählt. Uber folgt bei den Namensrechten auf Mercedes-Benz und Verti.  

Am 30.12.2023 gegen 11.00 Uhr fuhr ein 72-jähriger Österreicher mit einer von zwei Pferden gezogenen Kutsche in Fügen südlich des Flusses "Ziller" auf dem dortigen Radweg in Richtung Norden. Neben dem Kutscher befanden sich 10 Fahrgäste auf den dafür vorgesehenen Sitzplätzen. Nachdem es bei der Fahrt zu Problemen mit dem Zugstrang zwischen den Pferden und dem Fuhrwerk gekommen war, musste der Kutscher das Gefährt anhalten. Nachdem er damit beschäftigt war, den Zugstrang an der richtigen Stelle wieder zu befestigen, drehten sich die Pferde in Richtung Abhang und konnten vom 72-Jährigen nicht mehr kontrolliert werden.

Tirol - Ein 14-jähriger niederländerländischer Staatsangehöriger hielt sich am 26.12.2023 mit Verwandten im Schigebiet Hochoetz zum Schifahren auf. Gegen 13:50 Uhr befuhr er alleine die rot klassifizierte Piste Nr. 4. Im Bereich der "Kühtailebahn" Talstation kam er aus bisher unbekannter Ursache über den Pistenrand hinaus und stürzte etwa 25 Meter über eine steile Böschung ab, wo er schwer verletzt liegen blieb. Ein Schifahrer, der sich in der Nähe befand, nahm ein Geräusch war und entdeckte daraufhin den Verunfallten. Er rief sofort um Hilfe und stieg zum Verletzten ab.

Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg untersagt der Stadt Potsdam die Sonntagsruhe am zweiten und dritten Advent aufzuheben. Es gibt damit einer Klage der Gewerkschaft ver.di statt. Die Stadt Potsdam hatte mit einer Verordnung für fast das gesamte Stadtgebiet Sonntagsöffnungen für den ersten und zweiten Advent erlaubt. Begründet wurde die Sonntagsöffnungen mit dem erhöhten Publikumsverkehr durch Weihnachtsmärkte in der Innenstadt und auf dem Babelsberger Weberplatz.