Werbefläche mieten ...

Erstmeldung: Aus bisher noch unbekannter Ursache kam es gegen Donnerstagvormittag im Dreieck Havelland auf dem nördlichen Berliner Ring zu einem LKW-Unfall. Wie die Polizei mitteilte, war der Klein-Laster mit Leergut beladen von einem Fahrstreifen links abgekommen und touchierte dabei etwa 50 Meter Mittelschutzplanke bis er zum Stillstand kam. Der Fahrer selbst kam mit leichten Verletzungen davon, ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Der Gesamtsachschaden am LKW (7,5 T) mit Bonner Kennzeichen sowie der Leitplanke, wurde auf ca. 25.000 Euro geschätzt.

Aktuell bleibt bis zum Ende der Bergungsarbeiten der Linke sowie der Mittelfahrstreifen in Fahrtrichtung Prenzlau gesperrt.