Werbefläche1

Suche

Um 11.00 Uhr am Donnerstag, dem 8. Dezember, werden die Sirenen im Landkreis Havelland ebenso wie im gesamten Land Brandenburg und der Bundesrepublik heulen. Zur Warnung ist dann eine Minute lang ein auf- und abschwellender Ton zu hören. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe empfiehlt im Ernstfall nach der Warnung das Einschalten von Rundfunkgeräten. Die Probe endet um 11.45 Uhr. Die Entwarnung wird mit einem einmütigen durchgehenden Heulton signalisiert.

Die Havelland Kliniken kämpfen aktuell an ihren beiden Standorten Klinik Nauen und Klinik Rathenow mit einer äußerst angespannten Situation der Patientenversorgung. Die Stationen sind voll belegt mit akuten, lebensbedrohlichen und Covid-19 Fällen. Angesichts von mehr als 50 Covid-Infizierten erfolgt die stationäre Versorgung mittlerweile an beiden Klinikstandorten. Die Notfallversorgungen werden eigeninitiativ von zahlreichen Patienten aufgesucht, die eigentlich Fälle für die Versorgung in einer ambulanten Praxis sind.

Landkreis Havelland - Dienstag, 01.11.2022, 13:45 Uhr Rathenow, Grünauer Weg - Im Rahmen der Streifentätigkeit kontrollierten Polizeibeamte den Fahrer eines PKW. Während der Kontrolle wurde festgestellt, dass der 61- jährige Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Die Weiterfahrt wurde ihm daraufhin untersagt und eine entsprechende Anzeige gefertigt.

Havelland - Montag, 24. Oktober 2022, 14:45 Uhr - Bundesautobahn 10, AS Falkensee – AD Havelland - Ein 24-jähriger Opel-Fahrer kam, offenbar aufgrund kurzzeitiger körperlicher Ausfallerscheinungen, am Montagnachmittag nach rechts von der Fahrbahn der Bundesautonahn ab und geriet auf den Grünstreifen, auf dem er schließlich zum Stillstand kam. Die Polizei musste den rechten Fahrstreifen, der zweispurigen Richtungsfahrbahn für etwa eine Stunde sperren, um das Fahrzeug bergen zu können. Der Fahrer (24) wurde durch den Unfall leicht verletzt.

Landkreis Havelland, Falkensee - Trunkenheitsfahrt und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte - Freitag, 21.10.2022, 21:00 Uhr - Am Freitagabend wurde, im Stadtgebiet Falkensee, bei dem jugendlichen Fahrer eines E-Rollers eine Kontrolle der Fahrtüchtigkeit durchgeführt. Ein durchgeführter freiwilliger Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert über 1,1 Promille. Als der Fahrer damit konfrontiert wurde, dass er eine Straftat begangen hat und entsprechend eine Blutprobe abgeben muss, versuchte er zu flüchten und trat nach den eingesetzten Beamten.

Suche