Werbefläche mieten ...

Uhren sind schöne und nützliche Accessoires, weswegen sie sich in der breiten Bevölkerung einer großen Beliebtheit erfreuen. Das ist allerdings ein Umstand, der auch Fälschern bewusst ist. Gerade hochwertige Uhren zählen daher zu den beliebtesten Fälschungen. Immer wieder findet der Zoll an Flughäfen gefälschte Uhren der unterschiedlichsten Luxusmarken. Für Verbraucher ist das natürlich besorgniserregend. Viele Menschen fragen sich daher, was sie tun können, um eine echte von einer gefälschten Uhr zu differenzieren. Grundsätzlich ist das nur schwer möglich. Zumindest gute Replika unterscheiden sich kaum von den Originalen. Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie tun können.

Händler immer mit Bedacht wählen

Bei einer Anschaffung wie einer Uhr ist es vollkommen in Ordnung, ein wenig skeptischer zu sein. Bei teuren Modellen sowieso. Daher sollten Sie immer nur bei Händlern kaufen, denen Sie vertrauen können. Straßenmärkte und vergleichbare Angebote sind mit Vorsicht zu genießen. Um einiges sinnvoller sind zertifizierte Juweliere sowie etablierte Onlineshops und Plattformen. Wer beispielsweise eine Grand Seiko online kaufen möchte, kann das über einen anerkannten Anbieter wie CHRONEXT tun und muss dabei nichts befürchten. Auf dem Schwarzmarkt hingegen müssen Sie vorsichtig sein. Fälschungen sind hier leider weit verbreitet.

Bekanntere Modelle werden öfter gefälscht

In der Regel können Sie davon ausgehen, dass hauptsächlich bekanntere Modelle von luxuriösen Manufakturen gefälscht werden. Schließlich ist das für die Fälscher am lukrativsten. Sie sollten also gerade bei beliebten Modellen achtsam sein, da hier das Risiko einer Fälschung tendenziell höher ist. Bei eher unbekannten und weniger teuren Modellen ist das Risiko hingegen geringer. Eine Garantie gibt es aber nur dann, wenn Sie ausschließlich bei anerkannten Händlern kaufen. Im Sinne des Verbraucherschutzes ist das am besten. 

Vorsicht bei verlockenden Preisen

Ein günstiger Preis ist ja an sich etwas Gutes. Allerdings sollten Sie gerade bei neuen Uhren skeptisch sein, wenn der Preis weit unter dem durchschnittlichen Verkaufspreis liegt. Wenn etwas zu gut ist um wahr zu sein, handelt es sich in vielen Fällen um einen Betrug. Die Uhr ist also mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Fälschung. Weder vor Ort noch über das Internet lässt sich das mit Sicherheit sagen und einen Experten aufzusuchen, ist nicht einfach so möglich. Es ist daher ratsam, sich zumindest mit dem Modell auszukennen, das man kaufen möchte.

Fragen Sie nach der Modellnummer

Eine der besten Möglichkeiten, um zu prüfen, ob es sich um eine echte Uhr handelt, ist die Modellnummer. Bei hochwertigen Uhren ist eine solche immer vorhanden. Sollte sich der Händler also weigern, sie herauszugeben, ist die Uhr womöglich gefälscht. Schließlich ermöglicht Ihnen die Modellnummer, einzusehen, ob Papiere oder Zertifikate vorliegen. Da es immer mehr Fake-Händler im Internet gibt, ist es eigentlich obligatorisch, darauf zu bestehen.

Selbst Boxen und Papiere können gefälscht sein

Was viele Verbraucher nicht wissen, ist, dass Fälscher sowohl Boxen als auch Papiere fälschen, um die eigene Glaubwürdigkeit zu erhöhen. Allerdings sind diese Fälschungen im Gegensatz zu den Uhren meist nicht mit den Originalen vergleichbar. Wenn Sie über das erforderliche Fachwissen verfügen, sollte es kein Problem sein, diese Art von Fälschungen zu erkennen. In jedem Fall zeigt dieser Aspekt auf, dass Sie immer vorsichtig sein müssen. Fälscher haben einige Tricks auf Lager. Es passiert daher immer wieder, dass Menschen ihnen zum Opfer fallen.