Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Landkreis Uckermark: Riesen Glück hatte ein 8-jähriger Junge als er am Samstag in Prenzlau vom Eis in den Uckersee rutschte. Aufmerksame Zeugen (zwei Frauen) erkannten die tödliche Gefahrensituation sehr schnell und kümmerten sich um Hilfe. Eine dritte Person (männlich) begab sich umgehend zum See um den Jungen aus dem eisig kalten Wasser zu holen.

Der Lebensretter befand sich dann aber plötzlich in gleicher Gefahr als er ins rutschen kam, konnte sich jedoch anschließend selbst aus dem eiskalten Uckersee befreien. Weder der Junge (8) noch sein Lebensretter trugen größere Erfrierungen davon. Rettungskräfte brachten das Kind dennoch rein vorsorglich in ein Krankenhaus. Das Wasser war an der Uferstelle zwar nur etwa 1 Meter tief aber hat wie dieser Fall zeigt ausgereicht um sich in ernsthafte Gefahr zu bringen (Q:focus.de).