Werbefläche mieten ...

Eine markante Luftmassengrenze liegt nahezu ortsfest über dem Südwesten Brandenburgs. Weite Landesteile liegen dabei im Zustrom kalter Luftmassen polaren Ursprungs. FROST/GLÄTTE/SCHNEE: Ab den Abendstunden landesweit beginnender Dauerfrost. Tiefstwerte in der Nacht zwischen -1 Grad in der Elbe-Elster-Niederung und bis -6 Grad in der Uckermark, Höchstwerte am Sonnabend zwischen -2 und 0 Grad. Streckenwese Glätte durch überfrierende Nässe oder geringfügigen Schneefall, bis Mitternacht gebietsweise Neuschneemengen um 2 cm.

Heute Abend bedeckt, in der Uckermark niederschlagsfrei, sonst leichter bis mäßiger Schneefall, Richtung Elbe-Elster auch Schneeregen oder Sprühregen. Temperaturen um 0 Grad. Schwacher bis mäßiger Ostwind. In der Nacht zum Sonnabend bedeckt, abseits der Uckermark zunächst noch leichter Schneefall, im Nachtverlauf abklingend. Tiefsttemperatur zwischen -1 und -6 Grad, streckenweise Glätte. Schwacher bis mäßiger Ostwind.

Am Sonnabend von Nordosten her fast überall Auflockerungen, dabei trocken. Nur im Fläming bis zum Abend dichte Wolken. Höchstwerte bei -2 bis 0 Grad. Mäßiger Ostwind. In der Nacht zum Sonntag von Südwesten zunehmend dichte Wolken, zwischen Havelland, Fläming und Niederlausitz ab der zweiten Nachthälfte Schneefall und Glättegefahr. In der Nordosthälfte noch größere Wolkenlücken. Verbreitet mäßiger Frost zwischen -5 und -10 Grad. Mäßiger bis frischer Ostwind mit Windböen.

Am Sonntag dichte Wolken, am Morgen und Vormittag im Berliner Raum und südlich davon Schneefall, gebietsweise kräftiger ausfallend. Zwischen Prignitz und Uckermark noch bis zum Mittag längere Zeit aufgelockert bewölkt, später auch dort etwas Schnee. Verbreitet Dauerfrost bei -8 bis -5 Grad. Im frischem Ost- bis Nordostwind gefühlt deutlich kälter. Windböen, teils stürmische Böen mit Schneeverwehungen. Unwetter nicht ausgeschlossen. In der Nacht zum Montag stark bewölkt mit leichtem Schneefall. Mäßiger bis strenger Frost zwischen -8 und -12 Grad. Allmählich nachlassender Nordostwind, in der ersten Nachthälfte letzte Windböen.