Werbefläche1

Bild von Luisella Planeta Leoni auf Pixabay

Diejenigen, die Brennholz kaufen möchten, sollten dabei nicht darauf verzichten, die Preise der unterschiedlichen Angebote sorgfältig miteinander zu vergleichen. Allerdings ist es dafür nötig, die unterschiedlichen Mengenangaben zu kennen, denn Laien können mit Begriffen wie Schüttraummeter oder Ster häufig kaum etwas anfangen.

Kaminholz Breuer - Ihr Brennholz Experte in Berlin ist jedoch grundsätzlich stets der richtige Ansprechpartner, wenn es darum geht, Brennholz zu attraktiven Preisen zu erwerben. Wie sich die Mengenangaben im Bereich des Brennholzes gestalten und welche Möglichkeit die günstigste ist, um Brennholz zu erhalten, erklärt der folgende Artikel.

Die Mengenangaben von Brennholz

Wird von den Waldbauern an Sägewerke Holz verkauft, geschieht dies in der Regel in der Menge von Festmetern. Allerdings spielt diese Mengenangabe für Privatpersonen, die lediglich ihren heimischen Kamin beheizen möchten, kaum eine Rolle.

Bei einem Festmeter handelt es sich um die reinen Holzmeter, die mithilfe der Länge des Baumstammes und seinem Durchmesser errechnet werden. Als Festmeter wird somit ein Kubikmeter Holz bezeichnet, das keinerlei Zwischenräume aufweist, wodurch es sich bei diesem lediglich um ein theoretisches Maß handelt. Als Ster wird daneben der Raummeter bezeichnet. Dieser entspricht rund 0,6 bis 0,7 Festmetern.

Derbholz, welches eine Mindestschnittlänge von einem Meter aufweist, wird Polterholz genannt, da bei diesem die Stapelung „auf Polter“ erfolgt. In Deutschland beträgt die Derbholzgrenze sieben Zentimeter.

Bei einem privaten Holzkauf ist am ehesten der Schüttraummeter von Bedeutung. Dieser bezeichnet bereits fertig gespaltene Holzscheide, welche in einen großen Stahlkäfig lose geschüttet werden, der einem Kubikmeter entspricht. Dabei entspricht ein Schüttraummeter somit 0,5 Festmetern oder 0,7 Raummetern.

Brennholz preiswert beschaffen – So funktioniert es

Um besonders preiswert Brennholz zu kaufen, besteht der einfachste Weg darin, das Forstamt zu kontaktieren. Bei diesem sollte sich nach einem sogenannten Holz-Sammelschein erkundigt werden.

Dieser stellt die Berechtigung dar, mit der Selbsterwerber Holz im Wald sammeln dürfen, welches im Nachgang eines Einschlages noch übrig ist, wie etwa das Holz von kleineren Stämmen oder Kronenholz. Durch den Förster bekommen die Selbsterwerber dann ein eingegrenztes Gebiet zugeteilt, in dem sie die festgelegte Holzmenge innerhalb eines bestimmten Zeitraumes, in der Regel drei Wochen, sammeln dürfen. Für einen Raummeter werden dabei Preise von rund 25 Euro veranschlagt. Eine günstigere Möglichkeit, um Holz zu erwerben, besteht kaum. Allerdings handelt es sich bei dieser Methode um frisches Holz, sodass dieses vor seiner Verwendung erst noch zu lagern ist.

Diejenigen, die über einen Brennholzführerschein beziehungsweise einen Motorsägen-Schein verfügen, dürfen den Wald daneben auch mit einer Motorsäge besuchen. Die Forstämter bieten dafür entsprechende Lehrgänge an, die lediglich einen Tag in Anspruch nehmen. Es gibt jedoch auch Fälle, in denen es nicht nötig ist, erst an einem Motorsägen-Lehrgang teilzunehmen. Dies gilt etwa bei Teilnehmern, die bereits mehrere Jahre als Freizeitbrennholzselbsterwerber in Forstbetriebsbezirken tätig sind oder die im Rahmen ihrer berufliche Ausbildung eine ähnliche Qualifikation erworben haben.

Falls kein Motorsägen-Schein vorhanden ist, muss darauf verzichtet werden, Holz aus größeren Stämmen zu gewinnen. Erlaubt ist jedoch eine Handsäge, allerdings wird diese kaum einen Zweck erfüllen. Im Übrigen sollten Brennholzerwerber wissen, dass das Fällen von Bäumen in der Regel immer untersagt ist, selbst, wenn ein Brennholzführerschein vorhanden sein sollte.

Was eigentlich nach einer guten Nachricht klingt, wird durch viele Fans von Spielen in Online-Casinos stark kritisiert: Deutschland hat das Glücksspiel im Internet endlich legalisiert. Was ist der Haken daran? Die Erlaubnis kommt mit einer ganzen Reihe an Regeln, an die sich die Spielhallen mit einer deutschen Lizenz nun halten müssen. Wie sehen diese Vorgaben aus und warum sträuben sich die Casino-Spieler dagegen?

Das Verwaltungsgericht Berlin hatte in einem Eilverfahren auf Antrag des Berliner Landesverbandes der AfD das Land Berlin vorläufig verpflichtet, im Verfassungsschutzbericht 2020 (Pressefassung, Redaktionsschluss: Februar 2021) die Angaben zu aktiven Anhängern des sog. „Flügels“ zu löschen, weil es nicht gelungen sei, Aktivitäten von Anhängern des Flügels speziell in Berlin für den Berichtszeitraum 2020 glaubhaft zu machen (VG 1 L 308/21, vgl. Pressemitteilung Nr. 48/2021 des Verwaltungsgerichts Berlin). Die weitergehenden Anträge blieben erfolgslos. Die AfD Berlin hatte insbesondere begehrt, es zu unterlassen, sie als Verdachtsfall einzuordnen, sie und/oder ihre Mitglieder mit nachrichtendienstlichen Mitteln zu beobachten sowie in Bezug auf den Landesverband zu äußern: „Das Berliner, wenn ich das ergänzen darf, das Berliner Verfassungsschutzgesetz verbietet es uns einfach an dieser Stelle öffentlich Stellung zu nehmen. So gern wir das auch würden.“

Urteil vom 15. November 2021 – NotZ(Brfg) 2/21 - Der Senat für Notarsachen des Bundesgerichtshofs hat heute entschieden, dass bei der Bewerbung um eine Notarstelle die Tätigkeit einer Rechtsanwältin als Insolvenzverwalterin bei der sogenannten Wartezeit nicht berücksichtigt werden kann.

Urteil vom 12. November 2021 – V ZR 115/20 - Gegenstand der heute verkündeten Entscheidung des für das Nachbarrecht zuständigen V. Zivilsenats des Bundesgerichtshofs ist die Frage, ob landesrechtliche Regelungen, die eine grenzüberschreitende nachträgliche Wärmedämmung von Bestandsbauten erlauben, mit dem Grundgesetz vereinbar sind.

Bild von Hermann Kollinger auf Pixabay

Nach einem Autounfall ist die Schuldfrage nicht immer eindeutig. Bevor Versicherungen leisten, wird oft ein Gutachten benötigt. In so einem Fall kommen KFZ-Gutachter zum Einsatz, die entweder selbst beauftragt oder von der Versicherung gestellt werden. Aber auch in anderen Fällen, kann ein KFZ-Gutachter beauftragt werden.